21.07.2009: Kräftiges Gewitter am Abend E-Mail
In den späten Abendstunden zogen mehrere kräftige Gewitter über den Osnabrücker Raum hinweg. Haupthema bei diesen Gewittern waren neben teils ergiebiegen Niederschlag vor allem die Blitze. Zahlreiche Wolken-Erde-Blitze sorgten vielerorts für mächtigen Krawumm, in Hollage wurde ein Wohnhaus vom Blitz getroffen.

Vorausgegangen war dem Spektakel wunderschönes Wetterleuchten, welches von Gewitterzellen aus dem südlichen Münsterland und dem Ruhrgebiet erzeugt wurde. Immerhin konnten einige Blitze trotz der großen Entfernung noch in ihrer schönen verästelten Struktur beobachtet werden:


Bild: Blitzentladung über dem südlichen Münsterland, rund 40 km von Wersen entfernt.

Das folgende Radarbild verdeutlicht die Situation. Von Wersen bei Osnabrück ausgehend hatte man noch freie Sicht ins Münsterland und konnte das Wetterleuchten genießen. Eine Stunde später (bewegen Sie dazu die Maus auf die Radargrafik) sah die Situation komplett anderes an, das Osnabrücker Land wurde von einem Gewittercluster erfasst und sorgte für ein ziemlich lautes nächtliches "Badawum".



Ich konnte das eindrucksvolle Spektakel vom Zuhause in der Königsriehe (Wersen) beobachten, hier entluden sich mehrere Blitze in der unmittelbaren Umgebung. Durch einen Blitzeinschlag kam es auch zu einer Störung im Stromnetz, die Straßenbeleuchtung fiel für ein paar Minuten aus (siehe Video weiter unten).


Bild: Blitzentladung über Wersen


Bild: Blitzentladung über Wersen


Bild: Wolke-Erde-Blitz, aufgenommen von der Neubausiedlung Königsriehe in Blickrichtung des Wersener Friedhofes.


BlitzVideo Player. Wenn hier kein Video erscheint, benötigen Sie den Flashplayer (www.adobe.de) oder Sie haben JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert.
» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte